Erfahrungen der Agentur Löwenstark

Erfahrungen im Online Marketing der letzten zwei Jahre belegen einige unübersehbare Trends, die Unternehmen kennen müssen. Von diesen Trends gelten wiederum manche Entwicklungen als etabliert: Die Suchmaschine Google etwa ist zur Institution aufgestiegen, in Europa kommt niemand an ihr vorbei. In anderen Teilen der Welt können sich Alternativen und Konkurrenten halbwegs behaupten, im deutschsprachigen Netz jedoch gilt: Wer nicht bei Google ist – der ist nicht. Die Google-Updates wie Panda, Penguin & Co. müssen digitale Vermarkter hierzulande inklusive aller Auswirkungen kennen, sonst haben sie wirklich viel zu verlieren. Das besagen alle Erfahrungen im Online Marketing.

Löwenstark´s Erfahrungen im Online Marketing mit Google

Der Suchmaschinenriese Google geht immer härter gegen Spam vor. Als Nutzer dürfen wir das begrüßen, als Marketer müssen wir uns der Herausforderung stellen. Die jüngsten Algorithmen von Google wurden und werden aufgrund der User-Experiences entwickelt. Das bedeutet: Es dreht sich bei Google alles um den Nutzer, den Menschen, der irgendeinen Suchbegriff eingibt und hierzu möglichst substanzielle Ergebnisse finden will und nach dem Bestreben der Google-Verantwortlichen auch finden soll. Dieser Ansatz ist längst nicht so selbstverständlich, wie es auf den ersten Blick erscheint. Schließlich lebt Google von den Werbeeinnahmen der Online-Vermarkter, denn als Nutzer steht uns die Suchmaschine ja kostenlos zur Verfügung. Wie lässt sich der scheinbare Widerspruch erklären, dass die meisten Werbetreibenden dennoch Google als Werbeplatz wählen, obgleich doch die Menschen dort scheinbar alle Informationen umsonst bekommen? – Nun, das ist nicht so widersprüchlich, wie es auf den ersten Blick erscheint. Die Werbetreibenden sammeln ihre eigenen Erfahrungen im Online Marketing sehr genau, nämlich statistisch aufbereitet, und stellen dabei fest, dass sie nirgendwo so viele Kunden gewinnen wie bei Google. Das liegt unter anderem an pfiffigen Tools wie AdWords und dem Gegenstück AdSense, mit denen in Blogs und auf Homepages geworben werden kann – was wiederum nur funktioniert, wenn diese Blogs und sonstigen Webseiten Substanz haben. Überhaupt schauen sich Menschen irgendeinen Marktplatz nur dann an, wenn es dort bunt und natürlich zugeht, wenn auch einige kostenlose Attraktionen geboten werden. Das war schon immer so, die Erfahrungen im Online Marketing auf Google bestätigen nur diese uralte Weisheit, dies spürt auch die Agentur im täglichen Geschäft.

Online-Marketing 3.0: Mobilität ist unabdingbar

Sämtliche Webseiten müssen heute so aufgebaut sein, dass sie von mobilen Endgeräten aus gut zu nutzen sind. Aufrufen können sie die User immer, doch wie sehen sie dann aus? Das Zauberwort hierfür heißt Responsive Webdesign, eine Webseite, die erkennt, von welchem Gerät aus sie abgerufen wird, worauf sie sich entsprechend öffnet. Die Menüpunkte werden dann oft anders angeordnet, je nachdem, ob der Abruf vom Desktop-PC, einem Tablet oder Smartphone aus erfolgt, auch erfolgen manche bildlichen Darstellungen vollkommen anders oder unterbleiben sogar. Die Autocomplete-Funktion (selbstständiges Vervollständigen von Wörtern und auch Formularen) gilt inzwischen als Pflicht, umso mehr, wenn der Nutzer nur ein Smartphone in der Hand hat. Für die mobile Usability ist das unterlässlich, damit wird es auch essenziell für das Online Marketing. Immerhin wurden bei Befragungen aus dem Herbst 2014 unter den deutschen Nutzern 54 % registriert, die oft oder sogar regelmäßig mobil auf das Internet zugreifen. Sämtliche Erfahrungen im Online Marketing des letzten Jahrzehnts belegen, dass solche Trends nicht verpasst werden dürfen.

Was gibt es mit sozialen Netzwerken für Erfahrungen im Online Marketing bei der Löwenstark?

Dass die Social Networks eine wichtige Rolle spielen und diese auch behalten dürften, ist längst bekannt. Diese Rolle wandelt sich aber auch generisch, wie die Erfahrungen im Online Marketing der Jahre 2011 bis 2014 belegen. Es sind nicht nur innovative Konzepte, die Veränderungen bewirken: Die Netzwerke passen sich den Bedürfnissen der Nutzer und der Vermarkter allmählich an. Twitter etwa hat 2013 einen Millionen-Dollar-Deal mit der US-Medien-Agentur Starcom MediaVest abgeschlossen, der die Verschmelzung von Online- und Fernsehwerbung ermöglicht. Die amerikanischen Zuschauer können seither parallel zu einer Sendung twittern, was Werbetreibende natürlich anlockt. Parallel dazu hat Twitter seine App mehrfachen Updates unterzogen. Auch Facebook arbeitet permanent an Veränderungen, lockerte seine Promotion-Richtlinien, aktualisierte die Werbeformate, verbesserte das Design des News-Feeds und überarbeitete den Graph Search. Das diente den Nutzern und sorgte gleichzeitig für positive Erfahrungen im Online Marketing, denn Werbung lässt sich auf Facebook inzwischen immer besser platzieren. Das Netzwerk ist für B2C- und B2B-Marketing gleichermaßen geeignet, dabei bedienfreundlich, kostengünstig und mit sehr exakten Targeting-Möglichkeiten ausgestattet. Für die Social Media Strategie ist Facebook die Nummer eins, wie sämtliche Erfahrungen im Online Marketing belegen. Doch auch Google+ holt auf und meldete im Verlaufe des Jahres 2014 über 540 Millionen Nutzer von Google+ Funktionen und insgesamt über eine Milliarde Nutzer, wobei Letztere alle Personen subsumieren, die überhaupt ein Google-Konto anmelden und damit automatisch Google+ nutzen könnten – auch wenn sie es nie tun. Leider werden zu Google+ bislang zu wenige Erfahrungen im Online Marketing veröffentlicht, diese traurige Wahrheit entgeht auch nicht Löwenstark im Tagesgeschäft.

4 Kommentare

  • Mario sagt:

    klar gibt es Trends für dieses Jahr, überall liest man zum Thema „Mobile“ etwas und meine Erfahrung deckt sich mit dem Ganzen auch und eine Kooperation zwischen Google und Twitter ist natürlich für Social eine interessante Wendung

  • Löwenstark sagt:

    Hallo Mario,

    danke für Deinen Kommentar. Klar, wenn Tweets in den SERPs bei Google auftauchen wird das natürlich für Social Media wichtige Effekte haben und die Bewertung der Wichtigkeit für Social SEO entscheidend sein. Wir sind mal gespannt was noch so alles in diesem Jahr passieren wird. Die ersten Erfahrungen mit den mobilen Suchergebnissen haben wir auch bereits gemacht.

  • superSEO sagt:

    klar werden dieses Jahr andere Dinge wichtig sein, sonst hätten wir ja nix zu tun :)

    Aber ähnliche Erfahrungen konnte ich auch machen, gerade im Bereich mobile ist es für manche Branchen absolut unabdingbar dort tätig zu sein. Und das nicht nur weil die Kids und Teens nur noch mit dem Handy unterwegs sind. Findet man auch in diversen Foren, etliche Bewertungen zu dem Thema. Und die Welt dreht sich weiter …

    • Löwenstark sagt:

      Hallo superSEO,

      vielen Dank für deinen Beitrag.

      Klar hast Du Recht: zielgruppengerichtetes Vorgehen ist extrem wichtig, denn wenn man seine Zielgruppe nicht kennt, wie will man da erfolgreich sein?!?

Hinterlasse einen Kommentar zu Löwenstark Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>